BosArt Trio "Unerhörte Meisterwerke

Auf Lager

5,50
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Das BosArt Trio wurde gegründet anno...das lässt sich gar nicht mehr so genau sagen. Während der gemeinsamen Studienzeit an der Freiburger Musikhochschule Ende der sechziger Jahre jedenfalls traten der "Sänger" Wolfgang Schäfer, der "Spieler" Reinhard Buhrow und der "Texter" Hans Hachmann bei jedem Sommerfest, bei jedem Faschingsball der Hochschule auf, um in liebevoller Ironie alles, was irgendwie mit Musik und Musikstudiem zu tun hatte, vor einem meist begeisterten Publikum aus Dozenten und Studenten durch den Kakao zu ziehen. Aus dieser Zeit stammt ein Teil des vorliegenden Programmes, Evergreens wie der "Bratschen-Tango" z.B. (seinerzeit bei Studierenden wesentlich bekannter als "Adelaide" oder das "Heidenröslein") sowie eine Reihe von Ideen oder Nummern, die dann natürlich einen ziemlichen Grad an Aktualisierung über sich ergehen lassen mussten. Darüber hinaus entstanden auch einige Szenen neu, weniger homorvollen Zeiten zum Trotz.

Was wir wollen? - Zeigen, dass der Umgang mit Musik, so schwer er auch sein mag, viel Spass bereiten kann - und anregen, dass man zuhört, wie Gräser wachsen, Flöhe husten usw. - Die Kollegen vom Beaux-Arts-Trio mögen den (zumindest akustischen) Namen-Klau entschuldigen.

Historische Aufnahme 1984

Diese Kategorie durchsuchen: Musik-Kabarett