BosArt Trio "Kunst der Unfuge"


BosArt Trio "Kunst der Unfuge"

Die Doppel-CD „Kunst der Unfuge“ enthält neben BosArtTrio - Klassikern wie der „Belcanto-Szene“, „Wie bastle ich mir einen Hit“ und „Jugend musiziert“, dem Anlass dieser CD entsprechend ein Hohelied der beiden NICHT-Pianisten des Ensembles auf den Mann am Flügel, schliesslich haben seine Interpretationen des „River-Kawai-Konzertes“, „Hänschen klein (à la Bach)“ und seine Stilvariationen über ein bekanntes amerikanisches Volkslied Musikgeschichte geschrieben!

Natürlich gibt es auch „Regionales“ im Programm, wie den „singenden Wirt aus Heitersheim“ oder den elsässischen Pianisten Renard Büro, der in seiner Wohnstube über Opern, Operetten und Musicals phantasiert und der sogar eine Zeit lang als Deutscher Bundes-Pianist gewirkt hat...- Und auch die Information kommt nicht zu kurz: nirgends erleben Sie kom-pakter und zugleich -petenter die „Geschichte des Kunstliedes“, nirgends erfahren Sie Neueres aus der Mozart-Forschung - das in Form eines Strauss-Melodrams präsentierte Rezept für Mozart-Kugeln beispielsweise, und die Bedeutung der Schulmusik wird auch dem letzten Zweifler eindrucksvoll vor Ohren geführt. Natürlich erklingt auch Hausmusik zur Entspannung, das James-Bond-Thema für Blockflöte, und es gibt, wie immer am Ende eines BosArt-Auftritts, jede Menge Zugaben: die schwarze Schellack-Scheibe, Peter Kraus in historischer Aufführungspraxis und und und...

Auch diese Kategorien durchsuchen: Kabarett, Musik-Kabarett